E-Mail:  
Anmelden Abmelden  
   
 



   
 



   
 



   
 


 
www.dummschwaetz.de - die FUN-Seite OHNE Dialer!



Die Bundeswehr war schon in der Bibel erw‰hnt: "...und sie h¸llten sich in seltsame Gew‰nder und irrten ziellos umher."

Leutnant zum frisch "Eingestellten": "Warum soll man nicht mit einer brennenden Zigarette ¸ber den Apell-Platz gehen?" Rekrut: "Recht haben Sie, warum soll man nicht!"

"Sagen Sie, Herr Gefreiter Mueller, haben Sie beim Bund eigentlich noch eine eigene Meinung?" "Da muss ich erst meinen Spie? fragen!"

Treffen sich Ausbilder von Marine, Heer, Pionieren und Luftwaffe und geben damit an, was sie f¸r mutige Rekruten haben. Sagt der vom Heer zu einem seiner Rekruten: "Sie rennen jetzt dort gegen die Mauer, bis sie umf‰llt!" Der Rekrut sagt: "Jawohl, Herr Feldwebel!" und tut's. Sieht auch hinterher entsprechend aus. "Sehen Sie, DAS ist Mut!" sagt der Feldwebel. Sagt der von der Marine: "Sie nehmen ein Enterbeil, steigen auf die Fahnenstange da und hacken sie unter sich ab." Der Matrose sagt: "Jawohl, Herr Bootsmann!", und tut's. (Plumps) Na ja... "Sehen Sie, DAS ist Mut!" sagt der Bootsmann. Sagt der von den Pionieren: "Sie springen von dieser Br¸cke da in den rei?enden Flu? und holen vom Grund einen 100 kg schweren Felsbrocken!" Der Rekrut sagt: "Jawohl, Herr Feldwebel!" und tut's. Versucht es wenigstens. "Sehen Sie, DAS ist Mut!" sagt der Feldwebel. Sagt der von der Luftwaffe: "Sie haben ja keine Ahnung, was Mut ist. Zu seinem Rekruten: "Sie gehen jetzt in die Kantine und holen mir eine Schachtel Zigaretten!" Zeigt ihm der Rekrut den Stinkefinger und sagt: "Geh doch selber, Du Arschloch!" "Sehen Sie, D A S ist Mut!" sagt der Luftwaffenfeldwebel.

Sch¸tze Mayer, kˆnnen Sie lesen? - "Jawohl, Herr Oberst." "Dann lesen sie mal die Papierschnipsel vom Kasernenhof."

Ein Polizist klingelt an der Haustuer. "Guten Tag, Frau Sender. Stimmt es, dass ihr Mann Amateurfunker ist?" "Ja, das stimmt. Ist das etwa verboten?" "Nein, eigentlich nicht. Aber eben ist die gesamte NATO-Flotte ausgelaufen."

"Soldat Schulze, haben Sie Leutnant Meier getroffen?" "Ja." "Wo denn?" "Direkt zwischen die Augen!"

Krause ist wieder mal zu sp‰t gekommen und erh‰lt eine Standpauke vom Chef: "Sie waren ja sicher mal beim Bund. Was hat da eigentlich der Spie? zu Ihnen gesagt, wenn Sie zu sp‰t gekommen sind?" Krause: "Nichts besonderes. Er sagte wie immer: 'Guten Morgen, Herr Major'!"

Die jungen Fallschirmspringer sollen zum ersten Mal aus dem Flugzeug abspringen. Der Spie? f¸hrt jeden einzelnen zur Luke und schubst ihn hinaus. Nur einer wehrt sich mit H‰nden und F¸ssen, doch schlie?lich kann ihn der Spie? doch in die Tiefe befˆrdern. Einer biegt sich vor Lachen. Br¸llt der Spie?: "‹ber einen solchen Feigling kˆnnen Sie noch lachen?" - "Feigling ist gut! Das war unser Pilot!"

Wer ist der grˆ?te Feind des Grenadiers? Der Rasenm‰her! Nimmt Licht, Deckung und die Nahrung weg.


Zurück zur Hauptauswahl

Weiter -->